Neuer Vorstand bei CEPIC (2017-2019)

An der CEPIC Jahresversammlung, die zu Beginn des CEPIC Kongresses in Berlin stattfand, wurde das CEPIC Committee für die nächsten zwei Jahre gewählt. Zwei Mitglieder waren aus dem Gremium ausgeschieden, darunter auch der Vertreter von SAB, Stefan Wittwer von Prisma, der sechs Jahre im Committee tätig war, vier davon auf dem wichtigen Posten des Schatzmeisters. Als Vertreter von SAB hat sich Stephan Werder, Dukas und Prisma by Dukas als Mitglied nominieren lassen und ist auch gewählt worden. Wir freuen uns und gratulieren ihm zur ehrenvollen Wahl.

Und so präsentiert sich der neue CEPIC Vorstand nun:
Präsident ist Alfonso Gutierrez
Vizepräsident ist Lars Modie (Schweden / BLF / IBL)
Die Mitglieder des Komitees sind:
John Balean (UK / BAPLA  / TopFoto)
Sergi Griño (Spanien / AEAPAF / Album)
Martin Skultety (Deutschland / BVPA / Stockfood)
Magali Tribalet (Frankreich / SNAPIG / age fotostock France)
Stephan Werder (Schweiz / SAB / Dukas + Prisma by Dukas)

Über CEPIC
CEPIC wurde 1993 gegründet, um eine einheitliche Vertretung der Bildindustrie für die Diskussion um die neue EU-Gesetzgebung zu haben. Als Zentrum der Bildindustrie vereint CEPIC 600 Bildagenturen und Fotobibliotheken in 20 Ländern in ganz Europa, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Europäischen Union. Dazu kommen Partnermitglieder in Nordamerika und Asien. Die CEPIC Mitgliedschaft umfasst große und kleinere Bildagenturen, wichtige Presseagenturen, Kunstgalerien, Museen und Videofirmen. Auch die großen Global Player wie Getty, Shutterstock oder Reutera sind CEPIC Mitglieder.  Durch ihre Mitglieder repräsentiert CEPIC mehr als 250.000 Bildautoren für eine direkte Bildlizenzierung. Der jährliche CEPIC-Kongress pflegt und erweitert das Netzwerk von CEPIC auf allen fünf Kontinenten. Er ist die größte globale Versammlung der internationalen Foto-Community, die 90% des weltweiten Bildmarktes vertritt. CEPIC ist seit 1997 Mitglied der WIPO, von IPTC seit 2005, von ICOMP seit 2009, der Linked Content Coalition seit 2012 und der Creativity Works! seit 2014. CEPIC war von 2011-2013 Partner von ARROW PLUS, dem EU-Projekt für  ein System zur Erkennung und Verwaltung von Autorenrechten und führte von 2013 – 2015 die Bildrechtssparte des Rights Data Integration Projekts (RDI).

v.l. Lars Modie, Magali Tribalet, Sylvie Fodor (Geschäftsführerin), Alfonso Gutiérrez,John Balean, Martin Skultety,
Sergi Griño, Stephan Werder (Bild CTK René Fluger)